Klangmassage

Peter Hess Klangmassage

Schon vor rund 5000 Jahren sind die Erkenntnisse der positiven Wirkungen von Kl√§ngen in der indischen Heilkunst zur Anwendung gekommen, denn nach der √∂stlicher Philosophie entstand der Mensch aus Klang. Wenn er sich demnach mit sich selbst und seiner Umwelt im Ein-Klang befindet, f√ľhlt er sich gl√ľcklich, gesund und frei. Damit ist er in der Lage, sein Leben entspannt, kreativ und mit Lebensfreude zu gestalten.
F√§llt ein Stein ins Wasser, formen sich konzentrische Wellen, die sich √ľber die ganze Oberfl√§che ausbreiten. Es kommt jedes einzelne Wassermolek√ľl in Bewegung. √Ąhnlich geschieht dies bei der Klangmassage. Unser K√∂rper besteht ja zu etwa 70% aus Wasser und so ist es¬†m√∂glich, dass sich die wohltuenden Schwingungen der Schalen auf unseren K√∂rper √ľbertragen und die M√∂glichkeit haben, sich auch hier in konzentrischen Wellen auszubreiten. So entsteht eine √§u√üerst sanfte Massage bis ins kleinste Molek√ľl jeder einzelnen Zelle.
Durch den beruhigenden Klang und die wohltuenden Vibrationen bildet sich ein Wohlgef√ľhl sowie ein tiefer Entspannungszustand. Dadurch ist es m√∂glich, die im Alltag angesammelten Sorgen, Unsicherheiten, √Ąngste, Blockaden, Verspannungen und auch Stress abzubauen. Es werden Selbstheilungskr√§fte gest√§rkt, die Kreativit√§t, die Schaffenskraft und die Lebensfreude aktiviert.

Dipl. Ing. Peter Hess beschäftigt sich seit 1980 mit der Wirkung von Klängen auf den Menschen. Zusammen mit dem Musikforscher Prof. Dr. Gert Wegner erforschte er in Nepal die Heilwirkungen von traditioneller Musik auf physischer und psychischer Ebene des menschlichen Körpers, bzw. des Organismus. Nicht nur die Ergebnisse dieser Forschungen bilden die Grundlage der Klangmassage, sondern auch seine langjährige Erfahrung und Praxis. Mittlerweile wird die Klangmassage schon in vielen europäischen Ländern praktiziert und auf vielen Seminaren gelehrt.

„Die Welt ist Klang.“
Nada Brahma